uWeed
🚨 MEGA ABVERKAUF bei uweed.ch! Spare bis zu 35% auf deine Lieblings-CBD-Marken! Beeil dich – solche Angebote gibt’s nicht lange! 📦 Schnelle Lieferung und ohne Zollgebühren in Europa 🏃💨
Uncategorized

CBD Dosierung • Wie viele Tropfen CBD Öl sind richtig für mich?

Nov 24, 2023

Du hast sicherlich schon von den gesundheitlichen Vorteilen von Cannabidiol (CBD) gehört. Aber eine der am häufigsten gestellten Fragen ist: “Wie dosiere ich genau mein CBD Öl?” Scheinbar einfache Frage, aber mit einer Vielzahl von Antworten. Tauche ein in die Welt der CBD-Dosierung und finde heraus, wie viele Tropfen für dich persönlich richtig sind.

Einführung in die CBD-Dosierung

Was ist Cannabidiol?

Cannabidiol, besser bekannt als CBD, ist eines der mehr als hundert Cannabinoide, die natürlich im Hanf vorkommen – ja, es hat seine Wurzeln in derselben Cannabispflanze wie THC. Aber lass uns hier eins klarstellen: Im Gegensatz zu seinem Cousin THC hat CBD keine psychoaktiven Effekte. Es gibt keinen “Rausch” oder das Gefühl des “Highseins”, das oft mit Cannabis assoziiert wird. Stattdessen wird es vor allem für sein breites Spektrum an potenziellen Gesundheitsvorteilen verehrt. Wichtig zu erwähnen ist, dass wir auch CBG Öl und CBN Öl besitzen, welche euch bielleicht noch besser passen. 

Wie wirkt CBD auf meinem Körper?

CBD Öl Wirkung auf dem Endocannabinoid System

Die Wirkung von CBD liegt grösstenteils in seiner Interaktion mit unserem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS). Dieses System spielt eine wesentliche Rolle bei der Regulierung verschiedener Funktionen und Prozesse in unserem Körper – darunter Schmerzwahrnehmung, Stimmung, Schlaf und Immunantworten.

Wenn du CBD konsumierst, interagiert es mit den Rezeptoren dieses Systems (besonders CB1 und CB2), um das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen und Aufrechterhaltung unserer biologischen Homöostase zu unterstützen.

Wieso ist die Bioverfügbarkeit wichtig?

Wann immer irgendeine Art von therapeutischer Substanz eingenommen wird, muss sie in den Körper aufgenommen werden, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen kann. Diese Absorptionsrate sowie die verabreichte Menge, die unverändert in den Kreislauf gelangt, wird als Bioverfügbarkeit bezeichnet.

Zusammenfassung der Bioverfügbarkeit verschiedener Form der Einnahme

Es gibt verschiedene Wege und Formate zur Aufnahme von CBD – ob über Öltropfen unter der Zunge oder durch Inhalation mittels Vaporizer bis hin zum Genuss von essbaren Leckereien wie gummibärenartigen Bonbons. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile sowie unterschiedliche Bioverfügbarkeiten, was sich auf die Menge des ursprünglich verfügbaren aktiven Stoffes auswirken kann, der letztendlich vom Körper absorbiert wird.

Trotz all dieser spannenden Informationen solltest du immer daran denken: Da jeder Mensch anders ist, beeinflusst auch dein individuelles Verhalten bei Verdauungsprozessen den Umgang deines Körpers mit dem Medikament – also gehe sorgsam damit um.

Tabelle: Bioverfügbarkeit, Wirkungseintritt und Wirkungsdauer von CBD nach Verabreichungsart

Zusammenfassung: Bioverfügbarkeit, Wirkungseintritt und Wirkungsdauer von CBD nach Verabreichungsart

Die richtige Dosierung von CBD finden: Wie viele mg für mich?

Im Gegensatz zu vielen anderen Arzneimitteln gibt es keine “richtige” CBD Dosierung, die für jeden geeignet ist. Dies ist auf die Art und Weise zurückzuführen, wie Cannabidiol mit dem Endocannabinoid-System interagiert. Wobei die meisten gesundheitlichen Vorteile aus der Wiederherstellung der Homöostase im Körper resultieren.

Die Dosierung von CBD kann eine echte Herausforderung sein, besonders für Anfänger. Aber keine Sorge – es gibt tatsächlich dosierungsorientierte Tabellen, bereits verfügbar und entwickelt von Fachleuten, die dir bei dieser Aufgabe helfen können. Entscheidend sind die drei nachfolgenden Aspekte.

Bildillustration der drei Schlüsselfaktoren, die die benötigte CBD-Dosierung beeinflussen

Diagramm, das die drei Faktoren darstellt, die die CBD-Dosierung beeinflussen

1) Cannabidiol Gehalt

Der Gehalt an Cannabidiol bestimmt massgeblich die richtige Dosierung mit. Je höher die Konzentration an CBD, desto weniger Tropfen sind nötig. Vergleichen können wir das mit alkoholischen Getränken: Wenn du ein Glas Bier trinkst, nimmst du viel weniger Alkohol auf, als wenn du dasselbe Glas befüllt mit Wodka austrinken würdest. Die Alkoholkonzentration im Wodka ist höher, weshalb du davon weniger benötigst. Dasselbe gilt für CBD Öle: Je höher die Konzentration, desto weniger Flüssigkeit musst du aufnehmen.

2) Körpergewicht

Beim Abwiegen der richtigen Dosis solltest du auch dein Körpergewicht berücksichtigen. Personen mit höherem Gewicht benötigen normalerweise eine höhere Dosis im Vergleich zur niedriger gewichtigen Menschen, um denselben Effekt zu erreichen.

3) Symptom Schweregrad

Schliesslich hat auch der Schweregrad deiner Symptome einen Einfluss auf deine ideale Dosis. Bei milderen Beschwerden genügen oft kleinere Mengen, während schwerwiegende Problematiken potentiell eine verstärkte Nutzung erfordern. Menschen, die bspw. Linderung bei neuropathischen Schmerzen suchen, müssen dementsprechend höhere Dosen einnehmen als Patienten, die Probleme mit ihrem Schlaf haben. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass es keine Universaldosierung geben kann – Ausprobieren und behutsames Herantasten unter Berücksichtigung aller oben genannten Punkte bleibt sicherlich ein ausschlaggebender Teil beim Findungsprozess hin zur idealen Dosierung.

Die 3 Kategorien von CBD Dosierung

In ihrem Buch “CBD: A Patient’s Guide to Medicinal Cannabis-Healing without the High” teilen Leinow und Birnbaum die zu behandelnden Beschwerden und damit die einzunehmende CBD-Dosis in drei Kategorien ein, die in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind:

Therapiedosen nach Schweregrad aufgeteilt

Immerhin ist jeder Mensch unterschiedlich. Die optimale CBD Dosierung einer Person muss durch ein wenig Experimentieren bestimmt werden. Egal, welcher Weg für dich richtig scheint – starte klein mit der Hanföl Dosierung und steiger dich dann behutsam nach Bedarf. So lässt sich dein individuelles ideales Niveau effizient ermitteln. Zu berücksichtigen sind dabei stets das jeweilige Körpergewicht sowie die Schwere des Symptoms.

Übersicht über CBD-Dosierung: Mikro, Standard und Therapeutisch

Übersichtstabelle: Mikro-, Standard- und Makro-Dosierung von CBD

Mikrodosierungen

Mikrodosierungen beziehen sich normalerweise auf sehr kleine Mengen, typischerweise zwischen 0,5 bis 20 mg CBD pro Dosis, zweimal am Tag. Dies ist der empfohlene Ausgangspunkt für Anfänger oder Personen mit eher geringfügigen Symptomen. Beobachte deinen Körper und erhöhe die Dosis schrittweise, wenn du keine Veränderung bemerkst.

  • Manche Menschen verfolgen die Strategie “Hanftropfen dosieren”, um den täglichen Gebrauch zu messen.
  • Es geht darum, langsam anzufangen und basierend auf deiner Reaktion hochzuskalieren.
Mikrodosierung von CBD nach Gewicht und Zeit seit Anfang der Einnahme
CBD Mikrodosierung nach Gewicht und Zeit

Standarddosierungen

Bei einer Standarddosierung handelt es sich um eine mittlere Ebene des Spektrums; sie liegt im Bereich von 10 – 100 mg pro Tag. Diese Dosierung wird häufig bei stärker ausgeprägten Beschwerden wie chronischen Schmerzen, schlafbezogenen Störungen oder entzündlichen Erkrankungen angewendet.

  • Über einen gewissen Zeitraum hinweg führst du diese Dosis allmählich ein und passt sie dann entsprechend an.
  • Lasse deinen Cannabidiol-Gebrauch immer unter Aufsicht eines Arztes stehen.
Standarddosierung von CBD nach Gewicht und Zeit seit Anfang der Einahme
CBD Standarddosierung nach Gewicht und Zeit

Makrodosierungen (Therapeutische Dosierung)

In schwerwiegenden Fällen kann eine Makrodosierung benötigt werden. Hierbei spricht man von einer Aufnahme von etwa 50 – 800 mg CBD täglich. Dies wäre jedoch nur sinnvoll bei ernsthaften gesundheitlichen Bedingungen wie Epilepsie oder Krebs.

  • Eine so hohe CBD Dosierung sollte unbedingt mit einem medizinischen Experten besprochen werden.
  • Das oberste Gebot hier ist Vorsicht; eine zu hohe Einnahme kann CBD Überdosis Nebenwirkungen zur Folge haben.

CBD Dosierung bei bestimmten Beschwerden

Damit du eine Handlungsanweisung hast, wollen wir uns gängige Probleme anschauen, die mit CBD behandelt werden. Zudem stellen wir dir die nötige Dosierung vor, damit du dir ein CBD Tropfen kaufen und entsprechend anwenden kannst. Idealerweise hältst du zusätzlich Rücksprache mit einem Therapeuten, um die richtige Dosierung und Behandlung herauszuarbeiten. Und all diese Informationen erhälst du hier bei uWeed.

Wie viel CBD bei Schmerzen?

Die genaue Dosierung von CBD für Schmerzmanagement kann variieren, je nach individuellen Faktoren wie Körpergewicht und Schweregrad der Symptome. Generell wird eine Mikrodosierung zwischen 2,5 – 15 mg CBD täglich empfohlen zur Behandlung leichter bis mässiger chronischer Schmerzen. Es ist ratsam, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis du eine Linderung deiner Schmerzen verspürst.

Wie viel CBD bei Angst?

CBD wurde in einigen Studien als wirksam gegen verschiedene Arten von Angststörungen gefunden. Die vorgeschlagene Dosis liegt hierbei zwischen 20 – 40 mg pro Tag im Rahmen einer Mikro- bzw. Standarddosierung; diese kann aber individuell angepasst werden, abhängig vom Schweregrad der Angstsymptome und dem eigenen Körpergewicht.

Wie viel CBD zum Schlafen?

Eine Studie hat herausgefunden, dass eine Dosierung von etwa 160 mg CBD schlaffördernde Wirkungen haben kann. Allerdings entspricht dies einer Makrodosierung und sollte erst erreicht werden, wenn Mikro- oder Standarddosierungen nicht die gewünschten Ergebnisse bringen. Es gibt seitdem andere Studien, die niedrigere Dosis geforscht haben. Für Anfänger wäre es sinnvoll, mit ca. 25-30 mg CBD pro Abend zu starten und die Menge langsam zu steigern bis hin zur optimalen Schlafqualität.

Wie viel CBD bei Depressionen?

Wenn es um die Behandlung von Depressionen geht, sollten Patienten zunächst eine geringe tägliche Dosis von etwa 10 mg ausprobieren; anschliessend können sie allmählich auf bis zu 100 mg pro Tag hochsteigen im Rahmen einer sogenannten Macrodosierung – immer unter ärztlicher Aufsicht versteht sich. Man muss bedenken: Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente, einschliesslich natürlicher Therapieoptionen wie Cannabidiol (CDB).

Forschung über die CBD Dosierung von anderen Beschwerden

Forschung und klinische Studien deuten darauf hin, dass bestimmte Bedingungen von den folgenden angemessenen CBD Dosierungsrichtlinien profitieren können

CBD Öl Dosierung: wieviele Tropfen für meine gewünschte Dosis?

Jetzt, wo du die benötigten Mengen an Milligramm für deine Beschwerden kennst, wollen wir uns anschauen, wie du die richtige Menge an CBD Tropfen bestimmst. Hierfür sind die Tropfen mehr oder weniger normiert, auf ein gewisses Volumen, welches eine gewisse Menge an CBD enthält.

Warnschild

In der Schweiz ist CBD legal, aber CBD-Öle sind nicht für den oralen Gebrauch zugelassen. Sie müssten als Lebensmittel oder neuartige Lebensmittel zugelassen werden, was in der Schweiz leider nicht der Fall ist. Stattdessen sind sie als Kosmetika für die topische Anwendung oder als Chemikalien, z. B. für die Aromatherapie, zugelassen.

Cannabidiol Gehalt im CBD Öl Flasche

Der Cannabidiol-Gehalt des ausgewählten Produktes spielt eine wesentliche Rolle bei der Berechnung der geeigneten Dosis.

1) Wie viele Tropfen sind 10 ml ?

Eine gängige Frage ist an dieser Stelle: “Wie viele Tropfen sind in einer 10 ml Flasche?” Nun, je nach Art des Tropfers kann dies variieren, aber generell handelt es sich hierbei um etwa 200 Tropfen. Somit enthält ein Tropfen typischerweise 5 ml Volumen.

Wie viele mg Cannabidiol in einer 10ml-Flasche mit 10% CBD-Öl enthalten sind

2) Wie viel mg Cannabidiol ist in meiner CBD Öl Flasche?

Die Cannabidiol Menge oder -Konzentration wird in Milligramm gemessen und gibt die Menge des im Produkt vorhandenen CBDs an. Dies unterscheidet sich von der Dosierung, die sich auf die Menge an Cannabidiol pro Portion bezieht. Es gibt Produkte mit unterschiedlichen Konzentrationen auf dem Markt; einige enthalten 5 % Cannabidiol, während andere bis zu 20 % oder mehr enthalten können. Wähle ein Produkt basierend auf deinen Bedürfnissen.

Um die Prozent an CBD in Milligramm umzurechnen, kannst du die folgende Formel verwenden (Beispiel für eine Flasche von 10 ml mit 10 % Konzentration):

Convertir le volume en poids : 10 ml = 10 000 mg

Volumen in Gewicht umwandeln: 10 ml = 10.000 mg

Mit dem Cannabidiol-Gehalt der Flasche multiplizieren: 10 % * 10.000mg = 1000 mg CBD

Nun kennen wir also den Gesamtinhalt an CBD in mg. Wir führen zwei weitere Beispiele auf, damit du für jeden Fall gewappnet bist:

  • Ein 10ml-Fläschchen mit einem Wert von 30 % hat also gesamt etwa 3000 mg reines Cannabinoid (10.000 mg * 0.3 = 3000 mg)
  • Ein 30ml-Fläschchen mit einem Wert von 3 % hat also gesamt etwa 900 mg reines Cannbinoid (30.000 mg * 0.03 = 900 mg)

3) Wie viel mg Cannabidiol hat ein Tropfen?

Mit Hinblick darauf lässt sich schnell ermitteln, wie viel mg Cannabidiol pro Tropfen vorhanden sind. Teilt man die insgesamt vorhandenen Milligramm durch die Anzahl an Tropfen, ergibt sich der einzelne Anteil.

Formel: 1000 mg / 200 Tropfen = 5 mg CBD je Tropfen

Das gilt jedoch nur, wenn die Flasche 10 ml Inhalt aufweist. Sind es nur 5 ml, musst du die Anzahl Tropfen dementsprechend auf 100 reduzieren. Sind es 30 ml Inhalt, musst du sie auf 600 Tropfen erhöhen.

CBD Wie viel mg Cannabidiol hat ein Tropfen

4) Wieviel CBD Tropfen muss ich pro Tag nehmen

Die benötigte Menge an CBD Tropfen errechnest du also über die benötigte Dosis. Du schaust dir an, wie viele Tropfen deine Flasche enthält und bestimmst anschliessend die Gesamtmenge an CBD in der Flasche. Anschliessend kannst du die Gesamtmenge an CBD durch die Anzahl an Tropfen teilen.

Nehmen wir beispielhaft eine therapeutische Dosis von 200 mg CBD. Du hast ein Öl mit 10 % CBD und 10 ml Inhalt. Eigentlich wäre ein stärkeres Öl angesagt, beispielhaft hat unseres allerdings eine Konzentration von 10 %. So errechnest du die Anzahl an CBD Tropfen:

  • 10 ml Inhalt fassen etwa 200 Tropfen
  • Gewicht des Flascheninhalts multipliziert mit Prozentsatz CBD: 10.000 mg * 10 % CBD = 1000 mg CBD
  • Menge an CBD geteilt durch Anzahl Tropfen: 1000 mg CBD / 200 Tropfen = 5 mg CBD je Tropfen

Wir rechnen ein weiteres Beispiel. Wir haben ein Öl mit 20 ml Inhalt und 15 % CBD:

  • 20 ml Inhalt sind etwa 400 Tropfen
  • Gesamtmenge CBD bestimmen: 20.000 mg * 15 % CBD = 3000 mg CBD
  • Menge je Tropfen bestimmen: 3000 / 400 = 7,5 mg CBD je Tropfen

Tipps zur Einnahme von Produkten mit CBD Öl

Die Verwendung von cannabidiolhaltigen Produkten, insbesondere CBD Öl, kann eine wirksame Methode sein, um diverse Gesundheitsprobleme anzugehen. Jedoch spielen hier die richtige Dosierung und Anwendung eine entscheidende Rolle. Hier sind einige grundlegende Ratschläge, die Ihnen dabei helfen können:

  1. Beginne klein: Wenn du dich für die Hanftropfen Dosierung entscheidest, startest du am besten mit wenigen Tropfen. Eine Überdosis an CBD kann zwar nur geringfügige CBD Öl Nebenwirkungen verursachen, jedoch ist es besser zu beginnen, wo du dich sicher und wohl fühlst.
  2. Achte auf deinen Körper: Jeder Organismus reagiert anders auf Cannabidiol. Daher ist es wichtig auf deren Reaktion zu achten und die CBD Dosierung mg entsprechend anzupassen.
  3. Nutze einen CBD-Dosierung-Rechner: Dieses digitalisierte Tool hilft dir dabei, deine persönliche Dosis schnell und effizient zu berechnen, basierend auf deinem Gewicht oder dem speziellen Problem, das du angehen möchtest.
  4. Spezielle Zeitpunkte einhalten: Für maximale Wirkung von CBD nehmen viele Menschen CBD Öl während der Mahlzeiten oder kurz vor dem Schlafengehen ein.
  5. Wähle das richtige Produkt aus: Nicht jedes CBD-Öl weist dieselben Eigenschaften auf. Achte daher stets auch den Cannabidiol Gehalt in deiner gewählten Flasche sowie deine individuellen Bedürfnissen.

Es sollte betont werden, dass obwohl diese Tipps hilfreich sein können, nichts über ein fundiertes Gespräch mit einem medizinischen Fachmann gehen kann. Wenn dir danach zumute ist, tiefer in das Thema “wieviel Hanföl täglich” oder “Hanföl einnahme” einzutauchen. Die definitive Antwort liegt immer bei demjenigen, der das Produkt konsumiert – also bei dir! Es ist dein Weg zur Verbesserung deines Lebensstils durch natürlich vorkommende Verbindungen – geniesse und profitiere davon verantwortungsvoll !

Nebenwirkungen durch zu hohe Dosen an CBD

Das Verständnis für die potentiellen Nebenwirkungen einer hohen Dosierung von CBD ist wichtig, um sichere und effektive Einnahmepraktiken zu etablieren. Obwohl “wieviel Hanföl täglich” eine häufig gestellte Frage sein mag, ergibt der Kontext mit dem Schlüsselwort “Cannabidiol Überdosis Nebenwirkungen” ein wichtigerer Aspekt.

Die Problematik der “CBD Überdosis Nebenwirkungen” belastet einige Nutzer. Eine Studie des National Institute of Health bestätigte bestimmte kurzfristige Nebenwirkungen von Cannabidiol. Einige dieser Beschwerden können unter anderem Müdigkeit, Durchfall und Änderungen im Appetit oder Gewicht sein.

Müdigkeit ist oft das Ergebnis einer übermässigen CBD Einnahme. Normalerweise ist dies temporär und kann durch Anpassung der Dosierung behoben werden. Manchmal wird dieses Symptom als wünschenswert angesehen, z.B. bei Personen mit Schlafstörungen.

Durchfall kann ebenfalls durch hohe Dosen von CBD-Öl verursacht werden. Es handelt sich genauer gesagt meist um eine Reaktion auf das Trägeröl im Produkt, nicht unbedingt auf das Cannabidiol selbst.

Änderungen bei Appetit und Gewicht sind weitere mögliche Nebeneffekte hoher CBD-Dosierungen. Erfahrungsgemäss wirkt CBD jedoch vor allem appetitanregend, während deutliche gewichtsbeeinflussende Effekte eher selten beobachtet wurden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) • Dosierung von CBD Öl und CBD Tropfen

In diesem Abschnitt findest du häufig gestellte Fragen zur Dosierung von CBD, die ich zu beantworten versucht habe. Die Menge an CBD, die man einnimmt, hängt oft vom persönlichen Bedarf und der Tageszeit ab. Auch das  Alter einer Person kann dabei eine Rolle spielen. All diese Antworten, sodass du ohne grosse Hintergedanken dein cannabisöl kaufen kannst.

Zu welcher Tageszeit sollte ich CBD Öl verwenden?

Die richtige Tageszeit für die Einnahme von CBD-Öl ist individuell verschieden, da es auf den Zweck der Anwendung ankommt. Für Schlafunterstützung wird häufig empfohlen, das Öl vor dem Schlafengehen einzunehmen. Bei Stress oder Angstzuständen könnte es hilfreich sein, es morgens oder während des Tages zu verwenden. Einige Benutzer berichten davon, dass die Einnahme zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedliche Auswirkungen hat.

Es erscheint also sinnvoll, zunächst mit kleinen Dosen zu starten und zu verschiedenen Zeiten auszuprobieren, was für dich am besten funktioniert – dies wird häufig “Titration” genannt.

Welche Konzentration sollte ich für mein CBD Öl wählen?

Die Konzentration des verwendeten CBD-Öls ist eine weitere wichtige Variable bei der Berechnung der geeigneten Dosis.

  1. Leichte Konzentration (5-10%): Wenn du noch nie zuvor ein Cannabinoid verwendet hast oder gerade erst mit dem Experimentieren beginnen willst.
  2. Mittlere Konzentration (12-24%): Ideal für Personen, die bereits ein allgemeines Bewusstsein und Verständnis der Wirkung von Cannabinoiden auf ihren Körper haben.
  3. Starke Konzentration (25-50%): Geeignet für erfahrenere Benutzer oder solche mit spezifischen gesundheitlichen Bedürfnissen.

Allerdings gelten diese Empfehlungen nur als Startpunkt – jeder reagiert unterschiedlich auf Cannabinoide und kann daher andere Präferenzen haben.

Ist die CBD Dosierung für eine ältere Person gleich?

Alter und Gewicht können in der Tat eine Rolle bei der Festlegung deiner optimalen CBD-Dosierung spielen. Ältere Menschen könnten möglicherweise weniger tolerant gegenüber den Wirkungen von Cannabisölen sein; dies deutet darauf hin, dass sie möglicherweise geringere Dosen benötigen als jüngere Erwachsene.

Ein guter Ansatz zur Bestimmung deiner perfekten Dosis könnte darin bestehen, mit einem niedrigen Niveau anzufangen – vielleicht 5mg pro Tag – und dann langsam je nach Erfahrungsbild hochzugehen.

Vergesse nicht: Allgemeine Vorschläge sollten nicht als medizinischer Ratschlag angesehen werden – deine optimale CBD-Dosierung basiert letztlich auf einer Vielzahl von Faktoren wie Körpertyp und Symptomengrad sowie spezifischen gesundheitlichen Zustand.

Teilen: