Warenkorb
Schließen

Wie kann CBD gegen Epilepsie helfen?

Etwa 4% der Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens eine Epilepsie, es ist damit die vierthäufigste neurologische Erkrankung der Welt. Epilepsie ist eine Störung des zentralen Nervensystems, die durch Anfälle, Perioden ungewöhnlichen Verhaltens oder Empfindungen, und manchmal auch durch einen Bewusstseinsverlust gekennzeichnet ist. Die Behandlung von Epilepsie konzentriert sich in der Regel auf die Einnahme der Medikamente zur Kontrolle der epileptischen Anfälle. Es wird angenommen, dass die für eine Epilepsie symptomatischen Anfälle durch eine abnormale Hirnaktivität verursacht werden. Man kann sich diese psychoaktive Wirkung wie ein Gewitter vorstellen, bei dem übermässig viele Neuronen sich auf eine irreguläre Weise durch das Nervensystem bewegen. Es gibt verschiedene Arten von Anfällen und Formen von Epilepsie, die sowohl Kinder als auch Erwachsene betreffen.

Zu den häufigen Symptomen der Epilepsie gehören


  • Vorübergehende Verwirrung

  • Starrer Blick

  • Unkontrollierbare ruckartige Bewegungen der Arme und Beine

  • Realitäts- oder Bewusstseinsverlust

  • Psychische Symptome wie Angst, Panikattacken oder Deja-vu

Wirkung von CBD bei Epilepsie

Laut zahlreichen Forschungen wirkt CBD sehr positiv auf die Häufigkeit der epileptischen Anfälle und kann auch sonst eine Abhilfe für verschiedene Krankheiten schaffen. Wissenschaftler sind sich zwar nicht ganz sicher, wie genau CBD dazu beiträgt, Anfälle zu reduzieren. Es wird jedoch angenommen, dass CBD eine komplexe und kumulative Wirkung auf eine Reihe von physiologischen Systemen ausübt und die gesamte neuronale Aktivität und Erregbarkeit des Gehirns reguliert. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die antikonvulsive Wirkung von CBD möglicherweise auf die folgenden Eigenschaften zurückzuführen ist: 

1)Hemmung der neuronalen Aktivität


CBD soll die neuronale Aktivität über GABA-Rezeptoren hemmen, einen ionotropen Rezeptor, der für die Gehirnaktivität und Erregbarkeit verantwortlich ist.

2)Regulierung von intrazellulärem Kalzium


CBD scheint die Anzahl der Anfälle pro Zeitperiode zu reduzieren, indem es intrazelluläres Kalzium reguliert und die neuronale Erregbarkeit und Signalübertragung zwischen Nervenzellen reduziert. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es bei der Einnahme von CBD zu Wechselwirkungen zwischen dem Endocannabionoid-System und den TRP-Kanälen, G-gekoppeltem Proteinrezeptorprotein 55 (GPR55) und/oder spannungsabhängigem anionenselektivem Kanalprotein 1 (VDAC1) kommt.

Empfohlene CBD-Produkte und ihre Dosierung bei der Behandlung von Epilepsie

CBD-PRODUKTARTEN


In der heutigen Medizin finden sich viele Anwendungen von CBD . Dabei ist es immer wichtig, hochwertige CBD-Produkte einzusetzen. Besonders Epilepsie-Erkrankte müssen auf eine regelmässige Einnahme achten. Es stehen einige Optionen zur Verfügung:

  • Epidiolex


    EPIDIOLEX® ist ein Medikament auf CBD-Basis zur Behandlung von Anfällen im Zusammenhang mit dem Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und dem Dravet-Syndrom (DS). Epidiolex ist das erste von der FDA zugelassene verschreibungspflichtige Cannabidiol (CBD)-Produkt und wurde von GW Pharmaceuticals entwickelt, einem britischen Gesundheitsunternehmen. Epidiolex ist rezeptpflichtig und in Apotheken erhältlich.

  • Sublinguale Behandlungen & Produkte zum Einnehmen


    Für die tägliche Prävention und Pflege empfehlen wir die Verwendung von CBD-Öl, einer CBD-Tinktur oder CBD-Kapseln. Dies ermöglicht einen langsamen Beginn der Wirkung, der den ganzen Tag über andauert.

  • Vaping & Rauchen


    Bei akuten Symptomen können Epilepsie-Patienten CBD-reiche Blüten der Cannabis-Pflanzen rauchen oder vapen. Aufgrund ihres schnellen Wirkungseintritts wird damit fast sofort Abhilfe geschaffen.

CBD DOSIERUNG


Bei der Behandlung von Epilepsie wirkt CBD sehr individuell, die Dosierung hängt von der Art und Schwere der Symptome ab. Klinische Studien haben gezeigt , dass die für eine effektive Kontrolle der Anfälle empfohlene tägliche Menge CBD zwischen 20 und 30 mg pro Kilogramm Körpergewicht liegt. Das ist eine relativ hohe Dosis, die beim Kauf von rezeptfreien CBD-Ölen und CBD-Produkten für Epilepsie recht kostenintensiv ausfallen wird.

Um mehr über die richtige Dosierung zu erfahren, besuchen Sie unsere Seite mit Informationen zurAnwendung und Dosierung von CBD.

Empfohlene CBD-Hanfprodukte


Blossom White - Pure CBD Crystals
SFr. 89.00
Hemp Oil Drops - 1500mg CBD (15%)
SFr. 159.00

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Diese Aussagen wurden nicht vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) oder Swissmedic bewertet. Die hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich als Hinweis zu medizinischen Themen. Alle auf dieser Seite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeiner Weiterbildung. Sie dienen keinesfalls der eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Therapie sowie Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden, konsultieren Sie bitte einen Arzt. Wenn Sie an einer Krankheit leiden, verschreibungspflichtige Medikamente verwenden, eine neue Behandlung mit CBD-Produkten oder anderweitig anfangen möchten, müssen Sie Ihren behandelnden Arzt darüber fragen, ob die auf dieser Seite angegebenen Information als Grundlage zur eigenständigen Diagnose oder zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden können.

Erfahren Sie mehr über andere Anwendunsbereiche von CBD

CBD for Cancer - uWeed
CBD against arthritis and arthrosis - uWeed
CBD and cardiovascular diseases - uWeed
CBD against chronic pain - uWeed
CBD against depression - uWeed
CBD against diabetes - uWeed
CBD against epilepsy - uWeed
CBD for multiple sclerosis - uWeed
CBD and Morbus Crohn's disease - uWeed
CBD against inflammation - uWeed
CBD against stress and anxiety - uWeed
CBD for Women's Health - Menstruations & Menopause - uWeed
CBD, Sport Performance and Recovery - uWeed
CBD against insomnia and for a better sleep - uWeed
CBD for better sex - uWeed
Ihr Warenkorb ist derzeit leer. Sie müssen mit den Verkaufsbedingungen einverstanden sein, um auschecken zu können.