Warenkorb
Schließen

Kann CBD bei Depressionen helfen?

Depression ist ein Begriff, der oft einfach verwendet wird, um depressive Verstimmungen wie Traurigkeit und Niedergeschlagenheit zu beschreiben. Die schwere depressive Störung ist jedoch viel komplizierter und bezieht sich auf eine klinische Diagnose, die durch eine bestimmten Reihe von Symptomen bestimmt wird, die sich zwischen der Traurigkeit, die wir alle manchmal empfinden, und der klinischen Depression unterscheidet. Um mit einer depressiven Störung diagnostiziert zu werden, müssen nach dem DSM-5mindestens 5 der folgenden Symptome fast jeden Tag für mindestens 2 Wochen auftreten und in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen klinisch signifikante Belastungen oder Beeinträchtigungen verursachen.

Zu diesen Symptomen gehören


  • Depressive Stimmung fast den ganzen Tag

  • Deutlich vermindertes Interesse oder Freude an allen oder fast allen Aktivitäten für die meiste Zeit des Tages

  • Signifikante Gewichtsabnahme (ohne Diät) oder Gewichtszunahme, oder verminderter oder gesteigerter Appetit

  • Verlangsamtes Denkens und Reduzierung der körperlichen Bewegung (beobachtbar für andere, nicht nur subjektive Gefühle von Unruhe oder Verlangsamung)

  • Müdigkeit oder Antriebslosigkeit

  • Gefühle der Wertlosigkeit oder übermässige oder unangemessene Schuldgefühle

  • Verminderte Denk- oder Konzentrationsfähigkeit oder Unentschlossenheit

  • Wiederkehrende Gedanken an Tod oder Selbstmord (ohne einen bestimmten Plan), Selbstmordversuch oder ein bestimmter Plan, um Selbstmord zu begehen

Wie funktioniert CBD und wie hilft es bei Depressionen?

In der "Serotonin-Hypothese"der klinischen Depression denken Forscher, dass ein Mangel an Serotonin-Aktivität eine Ursache für Depressionen ist. Deshalb zielen Antidepressiva wie selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) auf Serotonin-Rezeptoren ab, um den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen. Obwohl SSRIs weniger Nebenwirkungen verursachen als ältere Sorten Antidepressiva, haben sie immer noch viele unerwünschte und nachteilige Nebenwirkungen, einschliesslich eines erhöhten Selbstmordrisikos.

Die Cannabispflanze (wie auch stärkere Psychedelika, aber das ist ein anderes Thema) hat positive Effekte bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen gezeigt. Bitte beachten Sie, dass keine der Forschungsarbeiten bisher durch klinische Studien gestützt wird, weder in den USA noch in einem anderen Land. Wissenschaftler vermuten, dass die antidepressive Wirkungen von Cannabidiol (CBD) auf Folgendes zurückzuführen ist:

1)Die Art und Weise, wie es den Serotoninspiegel beeinflusst


Eine spezifische Studie zeigte, dass CBD die Aktivierung de 5-HT1A-Rezeptoren, die an der Gehirnentwicklung und -stimmung beteiligt sind, moderiert und antidepressive Effekte zeigt, die mit dem bekannten Antidepressivum Imipramin vergleichbar sind. Darüber hinaus stellten Forscher in einer Mausstudie 2016 fest, dass die Serotonin- und Glutamatspiegel nach der Verabreichung von CBD signifikant anstiegen.

2)Die Art und Weise, wie es mit dem Endocannabinoid-System interagiert


In einer Studie von 2011untersuchten die Forscher die Rolle des Endocannabinoid-Systems (ECS) bei Depressionen und fanden heraus, dass ein Mangel an Endocannabinoiden zu einer präklinischen Depression führen kann. Sie fanden auch heraus, dass CBD die Signalübertragung von Endocannabinoid ähnlich wie bei herkömmlichen Antidepressiva wiederherstellt.

Empfohlene CBD-Produkttypen und Dosierung bei Depressionen

CBD-PRODUKTARTEN


Bei der Einnahme von CBD zur Behandlung von Erkrankungen wie Depressionen ist es wichtig, ein qualitativ hochwertiges CBD-Produkt zu verwenden und es regelmässig anzuwenden.

  • Sublinguale Behandlung


    Zur täglichen Prävention und Pflege empfehlen wir die Verwendung eines Voll- oder Breitspektrum CBD-Öle (15% und mehr), CBD-Tropfen oder CBD-Kapseln. Dies ermöglicht einen langsamen Wirkungseintritt, der den ganzen Tag anhält.

  • Vaping & Rauchen


    Bei akuten Depressionen kann das Verdampfen von CBD oder das Rauchen von CBD-Blüten aufgrund des schnellen Wirkungseintritts fast sofort Abhilfe schaffen.

CBD DOSIERUNG


Derzeit gibt es keine Studien, die die Dosierung von CBD bei Depressionen beim Menschen untersucht haben. In Laboratorien wurde jedoch eine wirksame antidepressive Wirkung von CBD bei Dosierungen von 7 mg bis 30 mg/kg bei Ratten festgestellt. Wenn man dieses Ergebnis auf den Menschen bezieht, müssten Menschen vermutlich eine höhere Dosis einnehmen. Somit empfehlen wir bei Depressionen angesichts des Schweregrads der Erkrankung eher höhere als niedrigere Dosierungen, beginnend mit einer zweimal täglichen Einnahme von 35-50 mg CBD. Wenn die Symptome mit dieser Dosierung nach 3-4 Wochen nicht gelindert werden, können Sie die tägliche Aufnahme um ca. 35 mg erhöhen.

Um die richtige Dosis für Sie zu finden, besuchen Sie unsere Seite zurAnwendung und Dosierung von CBD.

Empfohlene CBD-Hanfprodukte


Critical Sensi Star
SFr. 20.00SFr. 15.00
Sweet Star
SFr. 54.00
ACDC
SFr. 50.00
Pure Cannabis Crystals 99% -  500mg CBD
SFr. 59.00
Herbert - Mary White
SFr. 20.00

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Diese Aussagen wurden nicht vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) oder Swissmedic bewertet. Die hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich als Hinweis zu medizinischen Themen. Alle auf dieser Seite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeiner Weiterbildung. Sie dienen keinesfalls der eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Therapie sowie Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden, konsultieren Sie bitte einen Arzt. Wenn Sie an einer Krankheit leiden, verschreibungspflichtige Medikamente verwenden, eine neue Behandlung mit CBD-Produkten oder anderweitig anfangen möchten, müssen Sie Ihren behandelnden Arzt darüber fragen, ob die auf dieser Seite angegebenen Information als Grundlage zur eigenständigen Diagnose oder zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden können.

Erfahren Sie mehr über andere Anwendunsbereiche von CBD

CBD for Cancer - uWeed
CBD against arthritis and arthrosis - uWeed
CBD and cardiovascular diseases - uWeed
CBD against chronic pain - uWeed
CBD against depression - uWeed
CBD against diabetes - uWeed
CBD against epilepsy - uWeed
CBD for multiple sclerosis - uWeed
CBD and Morbus Crohn's disease - uWeed
CBD against inflammation - uWeed
CBD against stress and anxiety - uWeed
CBD for Women's Health - Menstruations & Menopause - uWeed
CBD, Sport Performance and Recovery - uWeed
CBD against insomnia and for a better sleep - uWeed
CBD for better sex - uWeed
Ihr Warenkorb ist derzeit leer. Sie müssen mit den Verkaufsbedingungen einverstanden sein, um auschecken zu können.