uWeed

CBD Tropfen Wirkungen: Vier gründe sie jetzt zu nutzen

Loic Aubonney
Nov 20, 2020

Der Cannabidiol, (CBD) Hanf Anbau ist derzeit eine stark wachsende Branche in der Schweiz. Eines der führenden Produkte zum kaufen sind CBD Tropfen. Im Gegensatz zu Cannabis, haben CBD Tropfen einen extrem geringen oder keinen THC Gehalt. Außerdem zeigen Studien, dass die Verwendung von reinen CBD Tropfen in keiner Weise eine Toleranz bei den Anwendern aufbaut. Sie haben außerdem keine psychoaktive Wirkung. Daher erzeugt es auch keinerlei Abhängigkeit. Anti-Drogen-Befürworter haben also kein Motiv mehr, sich ihrem Gebrauch zu widersetzen.

Frühere politische und medizinische Hindernisse sind nun zum größten Teil verschwunden. Die Vielfalt den Wirkungen von CBD Tropfen wurden inzwischen klar erkannt. Außerdem wurde Cannabidiol bereits zu einem gewissen Teil erforscht. Allerdings gibt es in diesem Bereich noch einiges zu tun, speziell in der Forschung.

1. CBD Tropfen: ein sicheres, nicht-süchtig-machendes Schmerzmittel

An dieser Stelle muss man zuerst einmal darauf eingehen, wie andere, starke Schmerzmittel wirken. Dazu nehmen wir als Beispiel Morphin.

Morphin blockiert Schmerzempfindungen im Gehirn. Außerdem, beeinflusst es gleichzeitig einige der Funktionen des Zentralnervensystems. Herzfrequenz, Blutdruck, sowie als auch Atmung werden verlangsamt. Gleichzeitig wird das Gefühl von Ruhe und Vergnügen verstärkt. Selbst bei bestimmungsgemäßer Anwendung wird Morphin Gewohnheiten bilden. Außerdem wird es auch eine körperliche Abhängigkeit verursachen.

Abhängigkeit von Schmerzmitteln wie Morphin

Abhängigkeit von einer Droge ist nicht dasselbe wie Sucht. Stattdessen bezieht sie sich darauf, was passiert, wenn sich das Gehirn und der Körper an die Dosierung gewöhnt haben. Zu diesem Zeitpunkt werden Menschen von der Wechselwirkung des Medikaments abhängig. Sucht ist, wenn der Drogenkonsum zwanghaft wird.

Neuronen im Gehirn binden das Opioid Morphin an Opioid Rezeptoren im Belohnungskreislauf des Gehirns. Außerdem, wird es auch an Teile der mit Schmerzempfindungen verbundenen Bahnen gebunden. Dadurch wird die schmerzstillende Wirkung hervorgerufen. Morphin greift in die Art und Weise ein, wie chemische Botenstoffe im Gehirn produziert, verteilt, sowie auch resorbiert werden. Wenn etwas ein Individuum glücklich macht, werden Neurotransmitter wie Dopamin freigesetzt. Diese lösen das „Glücklich sein“ aus. Eine Person wird dann dazu ermutigt, das zu diesen angenehmen Gefühlen führende zu wiederholen. Es bildet sich ein Belohnungspfad im Gehirn. Morphin stört diesen natürlichen Prozess durch die Bildung von Dopamin. Dieses überschwemmt das Gehirn, was Euphorie oder einen “Rausch” hervorruft.

Morphin Abhängigkeit

Wenn Morphin konsequent eingenommen wird, werden diese Veränderungen in folge immer tiefgreifender. Morphium kann zum einzigen Mittel werden, mit dem eine Person Freude empfinden kann. Dadurch bildet sich eine Abhängigkeit. Dies geschieht, weil pharmazeutische Schmerzmittel hochspezialisiert im Umgang mit Schmerzen sind. Sie zielen nur auf die Schmerzrezeptoren und blockieren sie.

CBD Tropfen wirkt beim blockieren gleichfalls die Schmerzrezeptoren. Aber, Sie halten auch die wichtige Homöostase des Körpers aufrecht. Sie schaffen dies, indem sie mit dem Endocannabinoid-System interagieren. Das bedeutet, dass die Nebenwirkungen von CBD minimal sind. Der Körper kann sich effizient an die Einführung dieser neuen Substanz anpassen. So kommt es bei der Nutzung von CBD Tropfen als Schmerzmittel nicht zu einem „Gewohnheitseffekt“. Daher auch nicht zu einer Abhängigkeit.

2. Cbd und Cannabidiol Tropfen reduzieren die Nebenwirkungen von Chemotherapie

Mundsprays aus reinem CBD wurden in einer Studie über ihre Wirkung in der Chemotherapie eingesetzt. Es wird berichtet, dass bei den Teilnehmern Erbrechen und Übelkeit stark reduziert wurden. Dieser Effekt wird außerdem, durch den Zusatz von THC in das Präparat noch verstärkt.

Noch erstaunlicher ist, was bei Tierversuchen beobachtet wurde. Man konnte beobachten, daß CBD das Risiko, an Krebs zu erkranken stark verringert. Wissenschaftler berichten, daß bei Mäusen, die mit aggressiven Krebszellen infiziert wurden die Ausbreitung von Krebs durch CBD Öl gestoppt wurde.

Darüber hinaus, Reagenzglas-Tests liefern sogar noch interessantere Daten. Diese deuten schlißlich darauf hin, daß durch die Einführung von CBD menschliche Brustkrebszellen getötet werden.

3. CBD Tropfen schützen vor neurologischen Erkrankungen

Das Endocannabinoid-System des Menschlichen Körpers spielt eine große Rolle bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen. Dazu gehören z.B. Parkinson, Demenz und Alzheimer. Der Fokus von Cannabidiol und die Interaktion mit dem Endocannabinoid System ist auch hier, die Forschungsgrundlage. Dabei geht es um die Erhaltung und Heilung neurologischer Erkrankungen mit Cannabidiol.

Statistiken schlagen den Einsatz von CBD Tropfen für MS vor. Sie zeigen, dass 75% der Patienten mit MS in der Lage waren, ihre Muskelkrämpfe mit CBD zu kontrollieren. Dies lässt darauf schließen, dass es eine Heilung der Krankheit durch Cannabidiol in den Rahmen des Möglichen rückt.

Außerdem deuten Labor-Experimente auf noch einen interessanteren Fakt hin. Und zwar, daß die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD Tropfen auch den mit Alzheimer verbundenen Abbau des Menschlichen Gehirns reduzieren bzw. verlangsamen können. Dies ist eine der Ursachen für Alzheimers. CBD Tropfen scheinen diesen Vorgang zu verlangsamen. Dies könnte letztendlich zu Antworten führen, wie man die Auswirkungen der Krankheit umkehren kann. Dazu ist allerdings noch viel Forschung notwendig.

4. Verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit mit CBD Tropfen

Hoher Blutdruck ist eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfälle und Herzinfarkte. Beide sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit und von vielen gefürchtet. Deshalb schützt die blutdrucksenkende Eigenschaft von Cannabidiol und CBD Tropfen Millionen von aktiven Anwendern vor einem frühzeitigen Tod durch Herzerkrankungen. Studien zeigen, dass nur eine Dosis von 600 mg CBD die Ruheherzfrequenz seiner Benutzer senkt. Dadurch wird das Risiko von tödlichen Herzkomplikationen effektiv stark reduziert.

CBD Tropfen Wirkung: Abschliessend…

CBD Tropfen bieten eine Vielzahl verschiedener wichtiger medizinische Vorteile. Einer ist die Verbesserung der Lebensqualität für unheilbar Kranke Patienten. Außerdem sogar im Hinblick auf eine potenziellen Heilung, bietet CBD viel Potential. Aber auch zur Vorbeugung gegen viele Krankheiten. Zum Beispiel zur Vorbeugung gegen Diabetes. Allerdings auch gegen Herz/Kreislauf Probleme, bis hin zu Potenzstörungen. CBD Produkte sollten Ihr „Go To“ Produkt sein. Auch Sportler berichten von Leistungssteigerungen dank CBD Tropfen. Wir, bei uWeed sorgen dafür, daß unsere CBD Produkte, wie CBD Tropfen von allerbester Qualität sind. Außerdem sorgen wir dafür, dass der Cannabidiol Gehalt unserer CBD Tropfen wie angegeben korrekt ist.

Teilen: 

Teilen Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung mit